prada in edmonton mit schulbus getöt

in edmonton mit schulbus getötet

st. albert, alta.die r.m.c prada .p. und schule in alberta untersuchen einen schulbus getroffen und getötet, nachdem prada ein sechs jahre alter junge wie er ging zum unterricht.

mehrere studenten waren im bus, als er auf das kind am frühen freitag in st. albert, ein schlafzimmer gemeinschaft nördlich von edmonton.

der junge hatte schon mit anderen kindern ecole marie poburan, einem französischen eintauchen katholische grundschule, sagte const.burroughs.der junge wurde in eine straße überqueren, wurde der bus von der schule und biegt rechts ab, sagte sie.

die straße hat ein zebrastreifen aber keine lichter.es ist ein fußgängerüberweg mit ampel an der nächsten ecke.

es war nicht sofort bekannt, ob schule überqueren dort postiert wachen gewesen, sagte david keohane superintendent greater st. albert katholische schulen.

der name des jungen war nicht freigegeben.

cindy de bruijn sagte, ihr sohn ist in der gleichen klasse 2 klasse wie die toten gesprochen und sie oft mit seiner mutter und anderen eltern über die kreuzung „lächerlich beschäftigt“.

gleiter sind nicht das problem, sagte sie.es ist meist fahrer man kurven.

„sie sind auf den fersen oder erhöhen sie durch die kreuzung schlagen zu wollen“, sagte sie dem reporter außerhalb der schule. „meine tochter in klasse 8 kommt einmal die woche nach hause und prada sagt: „oh, ich hatte meinen schwanz erstickt“ ab heute von autos skimming bei ihr richtig, denn sie sind verzweifelt. “

de bruijn sagte, es sei nur eine frage der zeit, bis ein student getroffen wurde.

„es hätte jeder an jedem tag, weil immer wieder das gleiche fahrzeug nach fahrzeug passiert.“

st. albert bürgermeister nolan crouse schnell ordnete eine überprüfung aller crosswalks und kreuzungen auf 25 schulen in der stadt.

„ich springe vor, weil ic prada h nicht weiß, was die ermittlungen zeigen wird.aber wir haben eine verpflichtung als eine gemeinschaft, dafür zu sorgen, es gibt nichts unversucht. “

studenten in den bus r.m.c.p. sagte, die zeugen der unfall in der nahe gelegenen schule eskortiert wurden für beratung.sie waren auf dem weg zu zwei verschiedenen öffentlichen schulen in der umgebung.

ein support – team war auch bei der marie poburan schule den ganzen tag seiner 450 studenten zu helfen.

der bus war erster student kanada beteiligt werden.barry wowk, superintendent des st. albert public school district, sagte, er kannte keine details über den fahrer.

die r.m.c.p. ermittler glauben nicht, dass der fahrer getrunken hatte, sagte burroughs.sie sagte, polizisten befragen zeugen und verkehr analysten studierten die szene.keine anklagen war gelegt.